* * *   J a h r e s h a u p t v e r s a m m l u n g   2 0 1 9   * * *
Am 9. März standen Wahlen und Geschäftsberichte im Mittelpunkt.

Besondere Ehre für Steins und Hanselle im Schießsport

Gewählte, ernannte u. beförderte Schützen der Jahreshauptversammlung         Foto: Sigrid Mertensmeyer

Marco Frensch steht in Zukunft den Jungschützen zur Seite

Gesseln (TH): Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schützenverein Gesseln stand ganz im Zeichen der Kontinuität der Vereinsarbeit. Die Umfrageergebnisse der Mitgliederbefragung wurden den Anwesenden vorgestellt. Stefan Fernhomberg wurde als Jungschützenwart von Marco Frensch abgelöst. Jürgen Steins und Bernd Hanselle erhielten die Schießnadel in Gold für 40 Jahre Schießsport in Folge.

Oberst Konrad Fernhomberg konnte zur Generalversammlung im Elsener Bürgerhaus am 09.03.2019 von insgesamt 692 Mitgliedern (68 Frauen, 54 Jungschützen) 129 Mitglieder sowie zahlreiche Ehrenamtsträger darunter die erste Regentin der Vereinsgeschichte Karin Nettelnbreker und Jungschützenprinz Benedikt Güllenstern begrüßen.

Eine Präsentation der Vereinsstatistik zeigte, dass die Zahl der weiblichen Mitglieder und der Schützen unter 24 Jahren (Jungschützen) in den letzten Jahren jeweils um die 10% betragen hat. Unsere weiblichen Mitglieder, sowie die Jungschützen sind eine wichtige Stütze des Vereins.

Die Berichte der Abteilungen zeigten auf, wie wichtig die aktive Vereinsarbeit für den Verein und die Umgebung ist. Die Kassenlagen des Vereins, besonders im Bezug auf den Neubau der Toilettenanlage auf dem Schützenplatz, waren für Oberst Konrad Fernhomberg Grund, allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit zu danken. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte ohne Gegenstimme.

Oberstleutnant Matthias Rosenthal, Geschäftsführer Vertragswesen Michael Hachmeyer, Schriftführer Vereinsdokumentation Tobias Hanselle und Platzmajor Josef Disselnmeyer konnten in ihren Ämtern bestätigt werden, neuer Jungschützenwart wurde Marco Frensch. Nach einer sehr erfolgreichen Laufbahn als Jungschütze steht er nun als Bindeglied zu den Altschützen. Zum Kassenprüfer wurde Hubert Langenhorst gewählt.

Schießmeister Michael Neuss überreichte die seltene Auszeichnung für 40 Jahre Leistungsnadel in Gold an Jürgen Steins und Bernd Hanselle.

Ehrenoberst Heinrich Meiß übernahm zu Punkt Verschiedenes das Wort und lobte den Vorstand für seine geleistete Arbeit.

Zum Ende der Versammlung ließ Konrad Fernhomberg, Königin Karin Nettelnbreker, Jungschützenprinz Benedikt Güllenstern, den Hofstaat, alle Gewählten und den ganzen Schützenverein hochleben, bevor Michael Hachmeyer zum Abschluss der Versammlung das Gesselner Lied anstimmte.

Foto links:
Lestungsnadel in Gold für 40 Jahre Schießsport (v. links): Oberst Konrad Fernhomberg, Bernd Hanselle, Jürgen Steins, Schießmeister Michael Neuss Foto: Sigrid Mertensmeyer

Seitenanfang